Picture-of-the-Future für die digitalisierte Wasserwirtschaft in 2035

#Digitaler Zwilling #digitale Transformation #Simulation #Ökosystem #Zukunftsbild
Zusammenfassung der Ergebnisse in Form von 16 Thesen
Kurzdarstellung der im Projekt "Blue2035" erarbeiteten Thesen für die digitalisierte Wasserwirtschaft der Zukunft.

Die Wasserwirtschaft steht am Beginn einer deutlichen Veränderung, die als digitale Transformation in anderen Branchen der Prozessindustrie bereits weit vorangeschritten ist. Dieser Wandel erfordert den Einsatz von Konzepten, Methoden und Werkzeugen der Digitalisierung und führt zu „smarten Anlagen“. Aufgrund der hohen Komplexität sollte die digitale Transformation mit der Erarbeitung einer Digitalisierungs-Strategie begonnen werden.

 

Die digitale Transformation der Wasserwirtschaft eröffnet die Chance auf zahlreiche Verbesserungen der betrieblichen und organisatorischen Arbeitsabläufe, erfordert von allen Beteiligten aber auch erhebliche Anstrengungen. Aus diesem Grund vollzieht sich der Wandel auf Betreiberseite mit unterschiedlicher Geschwindigkeit.

Viele Digitalisierungs-Bausteine sind bereits vorhanden, diese müssen in den nächsten Jahren zusammengeführt werden, wenn Akzeptanz-Probleme auf der Anwenderseite vermieden werden sollen. Das Picture-of-the-Future ist gekennzeichnet durch eine Auflösung bestehender Automatisierungsstrukturen zugunsten des Zusammenwachsens der Operation Technology (OT) mit der Information Technology (IT) und die damit verbundene Möglichkeit, Daten in großer Menge zu erheben und zu verarbeiten. Damit folgt die Wasserwirtschaft einem von den globalen Digital-Champions etablierten Plattform-Ansatz, der im Wesentlichen ein modulares Hard-/Software- Portfolio, ein offenes Ökosystem und einen Marktplatz umfasst. Dadurch steigt der Bedarf für Standardisierung. Die Wasserwirtschaft wird sich stärker mit anderen Branchen der Prozessindustrie synchronisieren und dadurch von parallelen Entwicklungen profitieren. Die Digitalisierung führt aber auch zu höheren Risiken von Cyber-Angriffen. Zur Umsetzung der erforderlichen Schutz-Maßnahmen werden hochspezialisierte Fachkräfte benötigt.

Als Zusammenfassung der wesentlichen Erkenntnisse wurden im Forschungsprojekt „Blue2035“ 16 Thesen formuliert, die das Picture-of-the-Future beschreiben. Sie sind im unten downloadbaren Dokument auch noch detaillierter aufgeführt (siehe Mediathek).

 

Aus diesem Grund empfehlen die Projektpartner allen Akteuren der Wasserwirtschaft eine intensive Beschäftigung mit den neuen Möglichkeiten sowie deren umfassende und konsequente Umsetzung.

Wasser­ressource: Abwasser, Trinkwasser
Produkttyp:
  • Managementkonzepte & Bewertungen
Anwendungs­sektor: Städte und Kommunen, Wasserwirtschaft
Fördermaßnahme: Digital-GreenTech
Projekt: Blue2035

Kontakt und Partner


Logo Siemens AG
  • Siemens AG,
  • Nonnendammallee 101,
  • 13629 Berlin
http://www.siemens.de/wasser

Berliner Wasserbetriebe (BWB),
Berlin
Emschergenossenschaft / Lippeverband (EGLV)
Stadtentwässerungsbetriebe Köln
LeiKon GmbH
Technische Universität Dresden - Institut für Automatisierungstechnik

Mediathek


Das könnte Sie auch interessieren


Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Ablehnen AkzeptierenImpressumDatenschutz