Leitfaden „Wasserfußabdruck“ für Unternehmen

#Wasserfußabdruck #Unternehmen #nachhaltige Produktion #nachhaltiger Konsum #Ökologischer Fußabdruck
Leitfaden „Wasserfußabdruck“ für Unternehmen
WELLE-Leitfaden zur Erstellung eines Wasserfußabdrucks für Unternehmen. © Fachgebiet für Sustainable Engineering, TU Berlin

Leitfaden zur Analyse eines organisationsbezogenen Wasserfußabdrucks (OWF). Dabei wird der Wasserverbrauch einer Organisation und die daraus resultierenden lokalen Auswirkungen entlang von Wertschöpfungsketten ermittelt.

Im Rahmen des WELLE-Forschungsvorhabens wurde eine Methode zur Analyse eines organisationsbezogenen Wasserfußabdrucks (OWF) entwickelt, die den Wasserverbrauch einer Organisation und den daraus resultierenden lokalen Auswirkungen entlang von Wertschöpfungsketten ermittelt. Der OWF berücksichtigt also entgegen gängiger Praxis nicht nur den direkten Wasserverbrauch am Standort einer Organisation, sondern auch den indirekten Wasserverbrauch, welcher bspw. durch Energieerzeugung und Rohstoffproduktion (vorgelagert), Nutzungsphase und am Lebensende (nachgelagert) auftritt. Zusätzlich wird aber auch der direkte Wasserverbrauch der Organisation berücksichtigt, der bspw. durch eigene Produktionsprozesse, Bewässerung von Grünanlagen, Versorgung der Mitarbeiter usw. verursacht wird.

Den Ausgangspunkt der methodischen Entwicklung des OWF bildete eine Analyse verschiedener bestehender Ansätze zur Ermittlung des Wasserverbrauchs von Produkten und Organisationen. Anknüpfend an diese Analyse wurde die OWF-Methode basierend auf zwei bestehenden Standards entwickelt, den Wasser-Fußabdruck (ISO 14046) und die organisationsbezogene Ökobilanzierung (UNEP 2015). Eine wissenschaftliche Gegenüberstellung identifizierte sowohl komplementäre als auch widersprüchliche methodische Aspekte beider Standards. Auf Grundlage dieser Analyse wurden methodische Anforderungen an den OWF erarbeitet, welche die Festlegung des Ziels und des Untersuchungsrahmens, die Sachbilanz, die Wirkungsabschätzung und die Auswertung umfassen. Der Leitfaden „Wasserfußabdruck“ für Unternehmen stellt die OWF-Methode klar und prägnant dar und illustriert jeden Schritt durch ein Fallbeispiel, um Akteuren die OWF-Methode zugänglich zu machen.

Wasser­ressource: Abwasser, Grundwasser, Oberflächenwasser, Prozesswasser
Produkttyp:
  • Leitfäden & Bildungsmaterialien
Anwendungs­sektor: Industrie, Landwirtschaft, Städte und Kommunen
Fördermaßnahme: GRoW
Projekt: WELLE

Kontakt und Partner


Logo Fachgebiet für Sustainable Engineering, TU Berlin
  • Fachgebiet für Sustainable Engineering, TU Berlin,
  • Straße des 17. Juni 135,
  • 10623 Berlin
https://www.see.tu-berlin.de/

Fachgebiet für Sustainable Engineering, TU Berlin,
Berlin
Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.
Evonik Nutrition & Care GmbH
Neoperl GmbH
Neoperl GmbH
Thinkstep AG
Volkswagen AG

Mediathek


Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz