Ertüchtigung von Abwasserteichen zur Produktion von Bewässerungswasser

#Abwasserteiche #Wasserwiederverwendung #Bewässerung #aride Länder #Futtermittel
Im Vordergrund Wasseroberfläche des ersten Abwasserteiches mit installierter schwimmender Leitwand. Im Hintergrund Vorbehandlung mit Mikrosieb und Schaltwarte.
Vorbehandlung und Leitwand. Bildnachweis: EPoNa-Projekt

Abwasserteiche sind insbesondere in ariden Ländern eine bewährte Technologie zur Abwasserbehandlung. Durch Ertüchtigungen kann Bewässerungswasser für Futtermittel zur Verfügung gestellt und somit die klimabedingte Wasserknappheit abgemildert werden.

Mangelhaft betriebene Teichsysteme können aufgrund von Überlastung und unzureichender Reinigungsleistung zu gesundheitlichen Risiken für Mensch und Tier führen. Gleichzeitig stehen lokale Gemeinden aufgrund von starkem Bevölkerungswachstum und Klimaveränderung vor enormen Herausforderungen durch Wasserknappheit. Besonders davon betroffen sind Kleinbauern, die für ihr Vieh nicht mehr genügend Futter finden.

Im Projekt EPoNa wurde eine bestehende Teichkläranlage beispielhaft saniert und ertüchtigt. Mittels einer Kombination von vor- und nachgeschalteten technischen Maßnahmen entstand eine Produktionsanlage für Bewässerungswasser. Die dadurch mögliche ganzjährige Erzeugung von Futtermitteln ist für die Projektregion nicht nur wirtschaftlich, sondern auch soziokulturell von hoher Bedeutung. Des Weiteren werden durch adäquate Wasserbehandlung und –wiederverwendung Verunreinigungen bei Überflutungsereignissen verringert, die Gesundheitsrisiken für die Bevölkerung gesenkt und die Methanemissionen reduziert.

Für die Vorbehandlung wurden ein UASB-Reaktor und Mikrosieb installiert, zur Verbesserung der Strömungsführung Leitwände eingezogen und als Nachbehandlung ein Steinfilter in den letzten Teich integriert. Die Initiierung einer Kläranlagennachbarschaft ermöglichte einen regelmäßigen Austausch und eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen den lokalen Betreibern die mit ähnlichen Teichanlagen arbeiten. Für die Bewässerung wurden zunächst Topfversuche mit verschiedenen Kulturen und unterschiedlicher Düngung durchgeführt. Im Anschluss erfolgte der Vergleich von drei Bewässerungstechniken: Tropfleitungen, Furchenbewässerung und ein umgekehrt beschicktes Drainagerohr. In weiteren Versuchen werden noch verschiedene Wasserqualitäten und Pflanzen untersucht.

Die ersten Untersuchungen des Analgenbetriebs zeigen eine deutliche Reduktion des Eintrages von Feststoffen, eine verbesserte Strömungsführung und eine Reduktion von Algen im Ablauf der Anlage. Durch einen längerfristigen Betrieb werden eine weitere Verbesserung der hygienischen Parameter und zusätzliche Erkenntnisse für den großflächigen Anbau von Futtermitteln erwartet.

Wasser­ressource: Abwasser, Aufbereitetes Wasser
Produkttyp:
  • Technologien & Verfahren
TRL: 9
    TRL (Technology Readiness Level)
  • TRL 1 - Grundprinzipien beobachtet
  • TRL 2 - Technologiekonzept formuliert
  • TRL 3 - Experimenteller Nachweis des Konzepts
  • TRL 4 - Technologie im Labor überprüft
  • TRL 5 - Technologie in relevanter Umgebung überprüft (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 6 - Technologie in relevanter Umgebung getestet (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 7 - Test eines System-Prototyps im realen Einsatz
  • TRL 8 - System ist komplett und qualifiziert
  • TRL 9 - System funktioniert in operationeller Umgebung (bei Schlüsseltechnologien oder Raumfahrt wettbewerbsfähige Fertigung)
Anwendungs­sektor: Industrie, Städte und Kommunen
Fördermaßnahme: WavE
Projekt: EPoNa

Kontakt und Partner


Logo Institut IWAR, TU Darmstadt
  • Institut IWAR, TU Darmstadt,
  • Franziska-Braun-Str. 7,
  • 64287 Darmstadt
https://www.iwar.tu-darmstadt.de/abwasser/

ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung,
Frankfurt am Main
Institut IWAR, TU Darmstadt,
Darmstadt
IEEM gGmbH - Institut für Umwelttechnik und Management an der Universität Witten/Herdecke,
Witten
Hochschule Geisenheim - Institut für Gemüsebau
H.P. Gauff Ingenieure GmbH & Co. KG -JBG-
Aqseptence Group GmbH

Mediathek


Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz