Analyse- und Service-Plattform Globale Wasserqualität

#Wasserqualität #web-basierte Plattform #Fernerkundung #Wasserqualiätsmodellierung
Ausschnitt einer Weltkarte mit einzugsgebietsbezogenen Ergebnisse des WorldQual-Modells (Belastung mit fäkalcoliformen Bakterien infolge der Ausbringung von Dung). Anhand der Farbskala lassen sich Einzugsgebiete mit hoher und niedriger Belastung unterscheiden
Globale, einzugsgebietsbezogene Ergebnisse des WorldQual-Modells (Belastung mit fäkalcoliformen Bakterien infolge der Ausbringung von Dung) ©GlobeWQ

Die GlobeWQ Plattform stellt einen einfachen Zugang zu globalen und ausgewählten regionalen Wasserqualitätsinformation zur Verfügung und verknüpft Wasserqualitätsdaten aus Satellitenbildern, In-situ Messungen und Modellergebnissen.

Das GlobeWQ Projekt hat einen Prototypen einer web-basierten Plattform entwickelt, der den einfachen Zugang zu globalen und ausgewählten regionalen Wasserqualitätsinformationen ermöglicht.

Auf der Plattform werden Daten aus In-situ-Beobachtungen, satelliten-gestützter Fernerkundung und Wasserqualitätsmodellierung kombiniert, um robuste und zeitnahe Informationen zur Wasserqualität mit verbesserter räumlicher Abdeckung bereitzustellen.

GlobeWQ liefert globale Wasserqualitätsinformationen auf der Grundlage der Ergebnisse des WorldQual-Modells und unter Einbeziehung von In-situ-Daten aus der Wasserqualitätsdatenbank GEMStat (https://gemstat.org). Die global verfügbaren Informationen werden für die Fallstudien regional mit Datenprodukten aus der Fernerkundung (EOMAP, eoWaterQuality) und zusätzlichen In-situ Daten ergänzt. Die regionalen Fallstudien entstehen idealerweise in einem Co-Design-Prozess, so dass die Datenprodukte auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind. Ein Beispiel ist der Viktoriasee. GlobeWQ liefert hier insbesondere Wasserqualitätsinformationen für den Viktoriasee und seine Zuflüsse, wie z. B. Chlorophyll-a aus der Fernerkundung und Phosphorbelastungen aus den Einzugsgebieten der Zuflüsse, die mit dem WorldQual-Modell berechnet/geschätzt werden.

Die GlobeWQ Plattform basiert auf offener Software, etablierten Standards und Schnittstellen. GlobeWQ Datenprodukte können bei Bedarf als WebMapService zur Verfügung gestellt werden. Dadurch ist die Interoperabilität mit anderen Plattformen gewährleistet.

Wasser­ressource: Grundwasser, Oberflächenwasser
Produkttyp:
  • Managementkonzepte & Bewertungen
  • Modelle & Software-Tools
Anwendungs­sektor: Naturraum Wasser, Städte und Kommunen, Wasserwirtschaft
Fördermaßnahme: GRoW
Projekt: GlobeWQ

Kontakt und Partner


  • Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ, Department Aquatic Ecosystem Analysis,
  • Brueckstrasse 3a,
  • 39114 Magdeburg
https://www.ufz.de/index.php?de=34219

UFZ - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung,
Magdeburg
EOMAP GmbH
Ruhr Universität Bochum, Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft
terrestris GmbH

Mediathek


Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz