Membranen zur Filtration und Analyse von Mikroplastik

#Aluminiumoxid #Silizium #Infrarotspektroskopie #Ramanspektroskopie #Mikroplastik
Abbildung einer Membran zur Filtration und Analyse von Mikroplastik
Aluminiumoxidfilter, erhältlich mit Porengrößen ab 25 nm bis zu 350 nm in verschiedenen Maßen

Die Aluminiumoxid- und Siliziummembranen besitzen exakte Porendurchmesser und erlauben eine genaue Filtration und Abtrennung verschiedenster Partikelgrößen. Diese Partikel können für die Analyse auf dem Substrat verbleiben und direkt mittels Infrarot- bzw. Ramanspektroskopie untersucht werden.

Die Verschmutzung von Gewässern mit Plastikmüll ist ein Thema, dem weltweit zunehmend Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. Während makroskopischer Müll in der Umwelt die Problematik sichtbar werden lässt, sind jedoch Mikroplastikpartikel ein größeres Risiko für die Gesundheit von Tieren und Menschen, da die gängigen Polymere in der Regel nicht biologisch abbaubar sind und damit in hohem Maße langlebig in der Umwelt erhalten bleiben.

SmartMembranes bietet geeignete Filtermembranen aus Aluminiumoxid und Silizium, die zum einen die Separation der Mikroplastikpartikel erlauben und zum anderen gleichzeitig als Substratträger für die Untersuchung der Proben dienen. Die Kombination von Filter und Analysesubstrat vereinfacht somit den Analyseprozess und minimiert Verluste des Filtrats.

Die Analyse solcher Partikel wird überwiegend mittel Raman- bzw. Infrarotspektroskopie durchgeführt. Die Signalauswertung wird hierbei nicht von den Membranen gestört, welche keine eigenen Signale im betrachteten Bereich besitzen.

Die Aluminiumoxidmembranen werden mit Porendurchmessern ab 25 nm bis hin zu 350 nm, die Siliziummembranen mit Porendurchmessern ab 1 µm bis zu 17 µm angeboten. Die Dicke, die Porosität sowie die Substratgrößen sind variabel und können neben dem Standardangebot auch kundenspezifisch angepasst werden.

Die Membranen sind mit allen handelsüblichen Spektrometern verwendbar und finden überwiegend Anwendung in der Untersuchung von Trinkwasser, Lebensmitteln und Kosmetika sowie in der Wasseranalyse von Meeren, Seen oder Flüssen.

Wasser­ressource: Aufbereitetes Wasser, Grundwasser, Regenwasser, Trinkwasser
Produkttyp:
  • Technologien & Verfahren
TRL: 9
    TRL (Technology Readiness Level)
  • TRL 1 - Grundprinzipien beobachtet
  • TRL 2 - Technologiekonzept formuliert
  • TRL 3 - Experimenteller Nachweis des Konzepts
  • TRL 4 - Technologie im Labor überprüft
  • TRL 5 - Technologie in relevanter Umgebung überprüft (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 6 - Technologie in relevanter Umgebung getestet (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 7 - Test eines System-Prototyps im realen Einsatz
  • TRL 8 - System ist komplett und qualifiziert
  • TRL 9 - System funktioniert in operationeller Umgebung (bei Schlüsseltechnologien oder Raumfahrt wettbewerbsfähige Fertigung)
Anwendungs­sektor: Industrie, Landwirtschaft, Naturraum Wasser, Städte und Kommunen, Wasserwirtschaft
Fördermaßnahme: Plastik in der Umwelt
Projekt: RUSEKU

Kontakt und Partner


  • SmartMembranes GmbH,
  • Heinrich-Damerow-Str. 4,
  • 06120 Halle
www.smartmembranes.de
Monika Lelonek

SmartMembranes GmbH,
Halle

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz