Mehrschichtfilter zur mechanischen Abscheidung von Feststoffen

#Filtration #Mehrschichtfilter #Sandfilter #Feststoffe #Industrieabwasser
Envopur® mit Filterverrohrung
Envopur® mit Filterverrohrung

Die Filtration ist eines der ältesten bekannten Wasseraufbereitungsverfahren. Sie ist ein sehr effektives und kostengünstiges Verfahren, das sich durch große Robustheit und Flexibilität auszeichnet. Es gibt eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten.

Die Filtration ist ein Verfahren zur mechanischen Abtrennung von Feststoffen. Als Filtermedium kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz, in erster Linie Schüttungen aus Sand, Kies oder anderen körnigen Stoffen wie z.B. Hydroantrazit und Bims. Die Mehrschichtfilter werden als Druckfilter von oben nach unten betrieben. Dabei unterscheidet man verschiedene Prozessschritte im Verlauf eines Filtrationszyklus. Bei der Filtration durchströmt das zu reinigende Wasser die Filtertragschicht mit einer bestimmten Geschwindigkeit. Während der Filtration belädt sich die Filterschüttung mit Feststoffen und es erfolgt durch „Verstopfung“ ein Differenzdruckanstieg über das Filtermedium. Schmutzpartikel werden hierbei in den Hohlräumen des Filtermediums angelagert. Durch das Rückspülen des Filters können die Hohlräume von den Schmutzpartikeln gelöst werden.

Mehrschichtfilter können in nahezu allen Bereichen eingesetzt werden um ungelöste Feststoffe zurückzuhalten. Beispielsweise kommen sie bei der chemisch-physikalischen Abwasser- und Recyclingwasseraufbereitung zur Feinfiltration vor der Endkontrolle, zur Aufbereitung von Oberflächen- und Grundwasser und bei der Kühlwasseraufbereitung zum Einsatz. Bei ReUse-Anwendungen werden Mehrschichtfilter häufig als erste Stufe, zur Weiterbehandlung mittels Ultrafiltration und Umkehrosmose eingesetzt.

Wasser­ressource: Abwasser, Aufbereitetes Wasser, Grundwasser, Oberflächenwasser, Prozesswasser, Regenwasser, Trinkwasser
Produkttyp:
  • Technologien & Verfahren
TRL: 9
    TRL (Technology Readiness Level)
  • TRL 1 - Grundprinzipien beobachtet
  • TRL 2 - Technologiekonzept formuliert
  • TRL 3 - Experimenteller Nachweis des Konzepts
  • TRL 4 - Technologie im Labor überprüft
  • TRL 5 - Technologie in relevanter Umgebung überprüft (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 6 - Technologie in relevanter Umgebung getestet (bei Schlüsseltechnologien im industrieorientierten Umfeld)
  • TRL 7 - Test eines System-Prototyps im realen Einsatz
  • TRL 8 - System ist komplett und qualifiziert
  • TRL 9 - System funktioniert in operationeller Umgebung (bei Schlüsseltechnologien oder Raumfahrt wettbewerbsfähige Fertigung)
Anwendungs­sektor: Industrie, Städte und Kommunen, Wasserwirtschaft
Fördermaßnahme: Plastik in der Umwelt
Projekt: EmiStop

Kontakt und Partner


Logo EnviroChemie GmbH
  • EnviroChemie GmbH,
  • In den Leppsteinswiesen 9,
  • 64380 Roßdorf
https://www.envirochemie.com/de/

EnviroChemie GmbH,
Roßdorf

Mediathek


Das könnte Sie auch interessieren


Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz