Leitfaden zum Risiko- und Krisenmanagement in der Trinkwasserversorgung

#Risikomanagement #Krisenmagement #Trinkwasserversorgung #mikrobielle und chemische Kontaminationen

Wenn es zu mikrobiellen Kontamination mit Abkochgeboten und „Notfallchlorungen“ oder zu chemischen Kontamination des Trinkwassers kommt, ist eine adäquate Krisenkommunikation des Wasserversorgers gefragt.

Eine Risikokommunikation, die bei den Adressaten ankommt, kann erfahrungsgemäß nur gelingen, wenn der Wasserversorger in „Normalzeiten“ ein Vertrauensverhältnis zu den Trinkwasserkonsumenten und den meinungsbildenden Akteuren im Versorgungsgebiet aufbauen konnte. Im PriMaT-Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Wasserversorgern und Gesundheitsämtern sowie mit dem DVGW-Technologiezentrum in Karlsruhe untersucht, wie beides gelingen kann: Eine Risikokommunikation in „Normalzeiten“ und eine Krisenkommunikation, wenn es zu einer Havarie oder zu einer Kontamination kommen sollte. Zur Vorbereitung auf eine adäquate Krisenkommunikation gehört beispielsweise, dass eine gute und konfliktarme Zusammenarbeit mit dem zuständigen Gesundheitsamt eingeübt werden muss. In den Leitfaden wurden zahlreiche Beispiele aufgenommen, bei denen die Kommunikation erfolgreich war - aber auch Beispiele, bei denen die Kommunikation völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Es handelt sich um den ersten und bis jetzt einigen Leitfaden, der sich speziell der Risiko- und Krisenkommunikation in der Trinkwasserversorgung widmet.

Wasser­ressource: Trinkwasser
Produkttyp:
  • Leitfäden & Bildungsmaterialien
Anwendungs­sektor: Städte und Kommunen, Wasserwirtschaft
Fördermaßnahme: RiSKWa
Projekt: PRiMaT

Kontakt und Partner


Logo regioWASSER e.v
  • regioWASSER e.v,
  • Grete-Borgmann-Straße 10,
  • 79106 Freiburg
http://regiowasser.ak-wasser.de/

TZW - DVGW-Technologiezentrum Wasser,
Karlsruhe
regioWASSER e.v,
Freiburg

Mediathek


Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz